Das gibt Ärger!

Vor kurzem waren wir im Kino und haben uns den Film “Das gibt Ärger!” [Video] angesehen.

Mein kurzes Fazit:
1. Die DVD wird definitiv gekauft!
2. Spannend, Romantisch, Sexy – eine gute 8 (von 10) auf meiner Film-Skala

Ich finde es einen richtig guten Film. Die Schauspieler sind alle recht ansehnlich (vor allem Chris Pine) und sie spielen hervorragend diese Dreiecks-Beziehung mit mehr Liebe als Action.
Empfehlenswert und auch etwas für Männer mit ein bisschen Romantik im Herzen ;-)

Raba…. Rhaaba… naa, Rhabarber-Vanille-Cupcakes!

Ich konnte einfach nicht anders, als ich den Rhabarber im Laden sah – ich musste ihn kaufen und SOFORT in Cupcakes verwandeln!

Schnell habe ich das Rezept von Jeanny für diese wirklich fabelhaften Rhabarber-Cupcakes gefunden, und losgelegt!



Rhabarber-Vanille-Cupcakes
(mit dem Thermomix – ergibt ca. 15 Stück)
5-6 Stangen Rhabarber
Schälen, in mundgerechte Stücke schneiden (ca. 0,5 cm breit) und beiseite stellen
Sie müssen nicht gezuckert werden – wer möchte, kann aber 2-3 EL Zucker darüber geben
180 g Mehl
1/4 TL Backpulver
1/4 TL Natron
1/2 TL Salz
Miteinander vermengen, beiseite stellen

Schmetterling einsetzen
115g Butter
225g Zucker
2 Min. / 37° / Stufe 4
Schmetterling entfernen

2 Eier
1 Pkg. Vanillezucker
1/2 Fläschchen Vanille-Butteraroma
Mehlmischung
100g Schmand, zimmerwarm
Nach und nach hinzugeben und
1 Min. / Stufe 3

Rhabarber
Hinzugeben und mit einem Kochlöffel unterrühren (ggf. in einer Schüssel)

Fertigen Teig in die Muffinförmchen füllen
175° O/U für 25 Minuten backen

Frischkäsefrosting nach dem vollständigen abkühlen auf die Muffins geben

20 g Butter, zimmerwarm
150 g Doppelrahmfrischkäse, zimmerwarm
200 g Puderzucker
1 Pkg. Vanillezucker
10-12 Tropfen rote Lebensmittelfarbe
Alles miteinander verrühren und auf die Cupcakes geben

Guten Appetit!