Die Toten Hosen – sowas von nicht tot!

Wir waren vor ein paar Tagen auf dem Konzert der Toten Hosen in Bochum.

Im VfL Bochum-Stadion haben wir mit ein paar tausend anderen Fans zuerst die Vorbands genossen – Royal Republic (hat uns als Fans gewonnen) und die Donots (kannten wir vorher schon, sind leider nicht so unser Geschmack).

Die Toten Hosen haben die Show mit ein paar neuen Liedern begonnen und dann neben alten Liedern (die wir dann auch kannten) auch ein paar von zum Beispiel “neuen, jungen Künstlern aus Berlin, die es mal weit bringen” gespielt (ja, sie meinten die Ärzte).
Es war eine tolle Stimmung – ein bisschen wie beim Fussball, gab es zwischendurch doch immer wieder Sprechchöre und “Schlachtrufe” aus dem Publikum – sehr schön :-)

Wir sind sehr, sehr froh, dass wir noch einmal in diesem Jahr ein Konzert der Toten Hosen besuchen werden – jetzt wissen wir, was auf uns zukommt und können es nochmal genießen!

Star Trek Into Darkness 3D – ein toller Film, nicht nur für Trekkies!

Bereits vor einigen Wochen haben wir uns Star Trek Into Darkness 3D [Trailer] im Kino angeschaut – was für uns außer Frage stand, da wir vom ersten (neuen) Teil aus 2009 sehr begeistert waren und der neue Film quasi passend zur FedCon anlief.
Der neue Film ist nicht mit den alten Filmen vergleichbar, auch wenn er inhaltlich sehr an den alten Filmen hängt. Die Action- und “Ruhe”-Szenen sind einfach moderner und die Handschrift von J. J. Abrams (soweit man das als Laie beurteilen kann) ist deutlich sichtbar.
Die Story verfolgt weiterhin den Pfad der parallelen Zeitlinie, die mit dem 2009er-Film geschaffen wurde – und das macht den Film überraschend, ändern sich doch einige Dinge, die man von den alten Filmen anders kannte.

Die Schauspieler sind toll, um nicht zu sagen, hervorragend und überzeugend. Ich finde sie perfekt besetzt (warscheinlich aber auch, weil ich ein Fan aller Schauspieler bin).
Chris Pine zeigt eine andere Seite von Captain Kirk – zeigt, wie er sein kann, wenn er sein T-Shirt mal anbehält und was er alles für seine Familie, seine Crew, tun würde. Und tut es dann. Schön(st)er Satz für mich: “Ich habe keine Ahnung, was ich machen soll. Ich weiß nur, was ich machen kann!” Und vertraut auf sein Bauchgefühl – damit wird die Rolle der Captain, den man aus der damaligen Serie kannte und mochte.
Zachary Quinto spielt Spock ein ums andere Mal ungaublich überzeugend – so emotional, wie es einem Halb-Vulkanier möglich ist. Und man erkennt, warum Spock und Kirk einfach die besten Freunde werden müssen. Sie passen in diesem Film zusammen, wie Topf und Deckel – selbst wenn sie sich uneinig sind, kämpfen sie doch immer für das Richtige. Ich war sehr begeistert von Herrn Quinto – er hat es einfach geschafft, Spock zu “erwecken”.
Benedict Cumberbatch als Bösewicht ist einfach grandios. Es gibt Szenen, in denen ich mir nicht sicher bin, ob er der Gute oder der Böse ist. Er spielt seine Rolle mit so einer Überzeugung und so unglaublich kantig und hart, dass es mich bei Szenen mit ihm einfach nur mitgerissen hat.
Natürlich finde ich auch Simon Pegg, Zoë Saldaña, Karl Urban und John Cho neben Anton Yelchin in diesem Film super!

Ich finde den Film einfach nur super – ein erste Klasse Action-Film, den man mögen wird, wenn man Science-Fiction mag. Es ist weder notwendig, den 2009er-Film gesehen zu haben, noch, ein Star Trek Fan zu sein. Der Film steht für sich und ist lustig, traurig, spannend und einfach empfehlenswert!
Wir werden definitiv die Blu-ray kaufen (und haben ihn im Kino schon zweimal gesehen).

Für die Statistik:
Mittwoch, Vorpremiere, iSense-Saal:
Gesamt-Besucherzahl: ca. 450 (fast voll)
Bis das Licht anging saßen noch: ca. 440
Am Ende des Abspanns saßen noch: ca. 40

Freitag nach der Premiere, iSense-Saal:
Gesamt-Besucherzahl: ca. 350
Bis das Licht anging saßen noch: ca. 340
Am Ende des Abspanns saßen noch: ca. 20

Serien – gefunden, gesehen, verliebt

Nachdem ich meine Bücherliste hier festhalte, ist der nächste logische Schritt (für den ich dann doch ein paar Monate gebraucht habe), auch “meine” Serien hier niederzuschreiben. Nach der letzten FedCon sind wieder ein paar “Must-See”-Serien hinzugekommen:

Serien, die ich noch sehen möchte (auf Empfehlung und unsicher, wie sie sind):
Fringe – Grenzfälle des FBI
Farscape
Lost
Warehouse 13

Serien, bei denen ich zwar eine Menge Folgen gesehen habe, aber die ich noch einmal (von anbeginn) anschauen möchte:
Boston Legal
Boston Public
Criminal Minds
Nacy CIS
Person of Interest
Rookie Blue
Sherlock
The Mentalist
White Collar

Serien, die ich derzeit sehe:
The Big Bang Theory
The New Normal
Torchwood
Royal Pains

Serien, bei denen ich auf die nächste Staffel warte:
Being Erica
Dexter
Drop Dead Diva
Germanys Next Topmodel
Glee
How I Met Your Mother
Leverage

Serien, die ich bereits bis zum Serienfinale gesehen habe:
Charmed
Desperate Housewives
EUReKA
Gilmore Girls
My Superhero Family
Taras Welten

Serien, die ich nur ab und an schaue – treffen nicht ganz meinen Geschmack:
Dr. House
Modern Family
Two and a half Men

Ich habe bestimmt einige vergessen…

Gelesene Bücher XIII (Mai 2013)

Auf meiner Hotlist der noch erscheinenden Bücher:
Die Toten, die niemand vermisst: Ein Fall für Sebastian Bergmann (Michael Hjorth und Hans Rosenfeldt) – Krimi (25.06.2013)

Bald lesen werde ich (also schon gekauft oder wird definitiv gekauft):
Die Fährte: Harry Holes vierter Fall (Jo Nesbø) – Krimi (hatte ich schon angefangen, da habe ich aber den Faden verloren)
Das Washington-Dekret (Jussi Adler-Olsen) – Thriller
Das Alphabethaus (Jussi Adler-Olsen)
Die Landkarte der Zeit (Félix J. Palma)
Trügerisches Bild: Ein Auftrag für Spenser (Robert B. Parker)
Winterkartoffelknödel (Rita Falk) – Krimi (als “richtiges” Buch vorhanden)
Rachezug (Michael Linne)
Starters (Lissa Price)
Frisch verlobt (Susan Mallery)
Frisch verheiratet (Susan Mallery)
Fatal Tango (Wolfram Fleischhauer) – Roman [englisch]
Verblendung (Stieg Larsson) – habe ich als “richtiges” Buch
Das fünfte Zeichen: Harry Holes fünfter Fall (Jo Nesbø) – Krimi
Der Erlöser: Harry Holes sechster Fall (Jo Nesbø) – Krimi
Die Larve: Harry Holes neunter Fall (Jo Nesbø) – Krimi
Sakrileg (Dan Brown) – Thriller
Die Verstummten (Stephanie Fey) – Thriller
Lenz’ Fälle (Matthias P. Gibert) – Krimis (Nervenflattern, Kammerflimmern, Zirkusluft, Eiszeit, Bullenhitze, Schmuddelkinder, Menschenopfer, Höllenqual)
Kluftingers Fälle (Michael Kobr, Volker Klüpfel) – Krimi (Rauhnacht, Schutzpatron, Herzblut)

Derzeit lese ich:
Habe ich noch nicht entschieden

Gelesen im Mai 2013:
Da gewöhnze dich dran: Wie ich mein Herz an den Pott verlor (Vanessa Giese) – Biografie – 9

Gelesen im April 2013:
Die Frauen, die er kannte: Ein Fall für Sebastian Bergmann (Michael Hjorth und Hans Rosenfeldt) – Krimi – 8
Laienspiel: Kluftingers vierter Fall (Michael Kobr, Volker Klüpfel) – Krimi – 8
Der Präsident (David Baldacci) – Krimi – 8
Cat Content: SMS von meinem Kater (Katja Berlin) – Comedy – 7
Wer stirbt, entscheidest du (Lisa Gardner) – Thriller – 8

Gelesen im März 2013:
23 Kurzromane (~120-150 Seiten)

Gelesen im Februar 2013:
Papa, ich geh zum Zirkus! oder: Karriere, kann man das essen? (Sascha Bors, gestern-nacht-im-Taxi.de) – Comedy – 7+
Ist meine Hose noch bei euch?: Neues aus SMSvonGesternNacht.de (Anna Koch, Axel Lilienblum, SMSvonGesternNacht.de) – Comedy – 7
16 Kurzromane (~120-150 Seiten)

Gelesen im Januar 2013:
Seegrund: Kluftingers dritter Fall (Michael Kobr, Volker Klüpfel) – Krimi – 8+
Die Gesichtslosen (Stephanie Fey) – Thriller – 6
Live – Ein Roman (Thomas R. Hart) – Thriller – 6

Gelesen im Dezember 2012:
Er ist wieder da (Timur Vermes; Hörbuch) – Comedy – 3
Der Mann, der kein Mörder war: Ein Fall für Sebastian Bergmann (Michael Hjorth und Hans Rosenfeldt) – Krimi – 7+
Mr. K (J.A. Konrath) – Thriller – 8+
Ich sehe dich (Janet Clark) – Thriller – 7 (den habe ich wohl im August schon mal gelesen, kann mich aber nicht mehr dran erinnern)
Ein paar (6 oder 7…) kürzere Romane (~120-150 Seiten)

Gelesen im November 2012:
Diverse (ich glaube so um die 25…) kürzere Romane (~120-150 Seiten)

Gelesen im Oktober 2012:
Bei Totschlag drücken Sie die #-Taste (Steel) – Comedy – 7
Die Bombe is’ eh im Koffer (Achim Lucchesi) – Comedy – 6
Diverse (ca. 15) Kurzromane (~120-150 Seiten)

Gelesen im September 2012:
Rotkehlchen: Harry Holes dritter Fall (Jo Nesbø) – Krimi – 7
Kakerlaken: Harry Holes zweiter Fall (Jo Nesbø) – Krimi – 7+
Verachtung (Jussi Adler-Olsen) -Thriller – 8
Erntedank – Kluftingers zweiter Fall (Volker Klüpfel und Michael Kobr) – Krimi – 7
Der geheime Stern (Nora Roberts) – Roman – 6
Der gefangene Stern (Nora Roberts) – Roman – 6
Diverse (ich glaube so um die 20…) kürzere Romane (~120-150 Seiten)

Gelesen im August 2012:
ES NERVT! Ist gesunder Menschenverstand heilbar? (Michael Röder) – Sachbuch – 1
Ich sehe dich (Janet Clark) – Thriller – 7
Die Frucht des Bösen (Lisa Gardner)- Thriller – 7
Der Beobachter (Charlotte Link) – Kriminalroman – 6
Tote leben länger (Scott Nicholson) – Roman – 4
Diverse (ich glaube so um die 20…) kürzere Romane (~120-150 Seiten)

Gelesen im Juli 2012:
B:SEITE – dahinter alles anders (Pia Drießen) – Roman – 7
Diverse kürzere Romane

Gelesen im Juni 2012:
Rückkehr an den Ort meiner Träume (Emilie Richards) – Roman
Heimliche Hochzeit um Mitternacht (Christine Merrill) – Roman
Zärtliche Schatten (Tessa Dare) – Roman
Diverse kürzere Romane

Davor gelesen:
Fantasyromane
Das erste Horn: Das Geheimnis von Askir (Richard Schwartz)Fantasieroman – 7
Kriminalromane
Milchgeld: Kommisar Kluftingers erster Fall (Volker Klüpfel und Michael Kobr) – habe ich als “richtiges” BuchKriminalroman – 7+
Zeitbombe: Lenz’ achter Fall (Matthias P. Gibert) – Kriminalroman – 7
Schneemann: Harry Holes siebter Fall (Jo Nesbø) – 8
Böses Blut (Arne Dahl)
Leopard: Harry Holes achter Fall (Jo Nesbø) – 8
Liebesromane
Michelle Raven, Susan Mallery, Nora Roberts, Liz Fielding, …
Sachbücher
Der Hund, die Krähe, das Om… und ich!: Mein Yoga-Tagebuch (Susanne Fröhlich) – 3
Und diverse Romane, Thriller, Krimis (Agatha Christie, Hercule Poirot, die Monk-Buch-Reihe, Raum, Ich darf nicht schlafen (Note 9+), Jussi Adler-Olsens Erbarmen, Schändung und Erlösung (alle 8+) und viele mehr)

Noten: 0 = “die Minuten meines Lebens bekomme ich nie wieder” bis 10 = “genial, fesselnd, perfekt”