White House Down – Ja Sir, Mr President, Sir!

Den geplanten Kinobesuch hatten wir dann Anfang des Monats doch nicht mehr geschafft. Dafür waren wir am vergangenen Wochenende endlich, endlich im Film White House Down [Trailer].

Ein toller Film! Nicht so opulent überladen mit Special Effects und ausufernden Explosionen, dafür wieder einmal mit einer ordentlichen Portion US-Patriotismus. Die Handlung zieht einen wie in einer Spirale immer tiefer in den Film, immer stärker in die Spannung hinein, was ich wunderbar finde. Irgendwo stand geschrieben, dass “die ersten 45 Minuten ja gar nichts passiere”. Das ist erstens nicht richtig und zweitens ist Emmerich ein großer Freund von Einführungen. Er möchte einfach gerne wissen, dass wir die Darsteller alle ganz ordentlich lieb gewonnen haben, bevor er sie nach und nach in Gefahr bringt. Wir sollen ja auch mitfiebern.

Das Konzept funktioniert bei mir immer wieder hervorragend. Dass Jamie Foxx (ich fand ihn in Django super), Maggie Gyllenhaal und Channing Tatum ausgewählt wurden, entspricht nur dem Zeitgeist. Alle drei sind hervorragende Schauspieler, auch wenn ich Channing Tatum total abgenommen habe, dass er mit seiner Film-Tochter nicht wirklich etwas anfangen kann (das war doch gewollt?).

Der Film landet auf jeden Fall in unserem DVD-Schrank neben Independence Day und The Day After Tomorrow!

Für die Statistik (Sonntag, Kino 3):
Gesamt-Besucherzahl: 21
Bis das Licht anging saßen noch: 21 (das Licht ging direkt an)
Am Ende des Abspanns saßen noch: 2

2 thoughts on “White House Down – Ja Sir, Mr President, Sir!

  1. Pingback: Independence Day: Wiederkehr – 20 Jahre später | Kaiserlich!

  2. Pingback: Abgang mit Stil – Staraufgebot vom Feinsten | Kaiserlich!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>