Nicht mein Tag. So ein deutscher Film halt. Ein bisschen von allem und nichts richtig. Außer dem Mustang.

Freunde wollten sich den neuen Film Nicht mein Tag [Trailer] ansehen und wir sind mitgegangen.

Der Film ist in Ordnung, ein solider deutscher Film. Es ist keine reine Komödie, kein purer Actionfilm und auch nicht übermäßig Dramatisch. Er ist ein bisschen spannend und auch ab und an romantisch. Als ob man versucht hat, das beste aus allen Genre in einen Topf zu werfen und dann kräftig umgerührt hat. Also durchaus kein schlechter Film, aber eben auch nicht herausragend.

Das Beste am Film: der Ford Mustang *roarrr* und die Outtakes am Ende.

Für die Statistik (Montag, Düsseldorf, Kino 6):
Gesamt-Besucherzahl: ca. 150
Bis das Licht anging saßen noch: ca. 120
Am Ende des Abspanns saßen noch: ca. 10

Zurück in die Zukunft – der Klassiker, der beste, tollste und wundervollste – im Kino!

Die UCI Kinowelt-Kette bietet gerne und oft (beinahe wöchentlich) Sondervorstellungen an. Das können Opern, Konzerte oder auch “alte” Klassiker sein. So waren wir in Pulp Fiction im Kino, obwohl der Film schon lange nicht mehr im Kino läuft. Ich liebe sowas – da hat man die Chance, alte Fehler wieder gut zu machen (“wäre ich doch damals nur…”) und gleichzeitig mit vielen weiteren Begeisterten einen Film zu sehen, den man sich sonst nur zuhause anschauen könnte. Und das ist ja mal nicht das gleiche.

Dann kommt von der Kinowelt eine Ankündigung, die mein Herz höher schlagen lässt: Sie zeigen in einer Sondervorstellung den Film Zurück in die Zukunft! Den ersten, natürlich – ich würde mir aber auch die anderen zwei Teile anschauen, ohne zu zögern.
Also nichts wie hin (natürlich haben wir bereits Wochen vorher Karten gekauft, weil wenn schon, denn schon gute Plätze, nech?) und was soll ich groß sagen? Es war toll! Ich brauche zum Inhalt nichts zu erklären, der Film ist fast 30 Jahre alt (ohgottohgottbinichalt), aber zur Atmosphäre muss ich einiges sagen.
Wie schon bei Doctor Who macht es einfach Spaß, etwas mit Fans zu sehen – Menschen, die an den richtigen Stellen lachen, seufzen, applaudieren und einfach Spaß am/mit dem Film haben. Überrascht war ich von der Qualität des Films – immerhin hat sich einiges getan und trotzdem konnte er gut mit einigen neueren Filmen mithalten – die Special Effects kamen gut an – nur die Klamotten…, naja, es waren halt die 80er.

Trotzdem ich den Film ungelogen mindestens schon 100 mal gesehen habe, ist mir jetzt erst richtig bewusst geworden, wie gut die Schauspieler waren. Crispin Glover ist unglaublich – er spielt den schüchternen, “kleinen” Jungen sehr überzeugend. Und natürlich Michael J. Fox – was soll ich sagen? Ein unglaublich charismatischer junger Mann, der die Rolle gelebt hat. Toll.

Ich würde ihn jederzeit wieder sehen! (Unnötig zu erwähnen, dass wir die Trilogie bereits im Schrank stehen haben, oder?)

Für die Statistik (Montag, Düsseldorf, Kino 3):
Gesamt-Besucherzahl: ca. 300
Bis das Licht anging saßen noch: ca. 280
Am Ende des Abspanns saßen noch: ca. 50

(Fernseh-)Serien III

Natürlich gibt es neben der fiktionalen Serien auch andere Serien, die wir uns ansehen:

Fernsehserien, die ich derzeit sehe:
Ich bin ein Star – Holt mich hier raus! (RTL)
Made in Germany (RTL)
Real Cool Runnings (VOX)
Schwer verliebt (Sat1)
The Biggest Loser (Sat1)
Undercover Boss (RTL)

Serien, die ich noch sehen möchte (auf Empfehlung und unsicher, wie sie sind):
Fringe – Grenzfälle des FBI
Farscape
Lost
Warehouse 13
Marvel’s Agents of S.H.I.E.L.D.

Serien, bei denen ich zwar eine Menge Folgen gesehen habe, aber die ich noch einmal (von anbeginn) anschauen möchte:
Boston Legal
Boston Public
Criminal Minds
Leverage
Person of Interest
Rookie Blue
Torchwood
White Collar

Serien, die ich derzeit sehe:
Arrow
Nacy CIS
Royal Pains
The Blacklist
The Mentalist

Serien, bei denen ich auf die nächste Staffel warte:
Being Erica
Dexter
Drop Dead Diva
Germanys Next Topmodel (ab 06.02.2014)
Glee
How I Met Your Mother
Sherlock
The Big Bang Theory
The New Normal

Serien, die ich bereits bis zum Serienfinale gesehen habe:
Charmed
Desperate Housewives
EUReKA
Gilmore Girls
My Superhero Family
Taras Welten

Serien, die ich nur ab und an schaue – treffen nicht ganz meinen Geschmack:
Dr. House
Modern Family
Two and a half Men

Das erstaunliche Leben des Walter Mitty: Erstaunlich

Bereits vor einigen Wochen haben wir den Trailer zum Film “Das erstaunliche Leben des Walter Mitty” gesehen und waren sehr angetan. Also sind wir mit Freunden in die Premiere des Filmes gegangen und wurden nicht enttäuscht.

Der Film bietet viele wundervolle Landschaften, keine Metropolen, sondern raue Natur. Er zeigt die Reise eines Mannes, der normalerweise nicht von seinen bekannten Pfaden abweicht und eher Gewohnheitstier ist, und wie er dann doch ausbricht. Einfach von seinem Stuhl aufsteht und losrennt. Auf in ein anderes Land, zu anderen Menschen und anderen Gewohnheiten. Jeder, der schon einmal das Fernweh-Gefühl hatte, kann sich in ihn einfühlen und mitfühlen.

Ben Stiller ist Walter Mitty, ein normaler, langweiliger Typ. Erwartet man jedoch bei Ben Stiller Slapstick-Comedy und Patzer, hat er sich in diesem Film darauf besonnen, dass er doch ein echter Charakterdarsteller ist und lässt Walter liebevoll und ernst sein. Das passt wunderbar zum ganzen Film und macht ihn richtig rund.
Wir werden uns den Film warscheinlich aufgrund der schönen Bilder auf Blu-ray holen und vor dem nächsten Urlaub ansehen ;-)

Für die Statistik (Mittwoch, Premiere, Kino 8):
Gesamt-Besucherzahl: ca. 130 (fast ausgebucht)
Bis das Licht anging saßen noch: ca. 120
Am Ende des Abspanns saßen noch: 10

Gelesene Bücher XX (Dezember 2013)

Auf meiner Hotlist der noch erscheinenden Bücher:
Der Hof (Simon Beckett) – Thriller (01.02.2014)
Stille Küsse sind tief (Susan Mallery) – Roman (10.02.2014)
Tödliche Verfolgung (Michelle Raven) – Roman (06.03.2014)
Du darfst nicht lieben (Lisa Gardner) – Thriller (01.04.2014)
Der schönere gibt nach (Susan Mallery) – Roman (01.05.2014)
Die Stille vor dem Tod (Cody McFadyen) – Thriller (08.10.2014)

Bald lesen werde ich (also schon gekauft oder wird definitiv gekauft):
Mein Wille sein dein Wille (Mary Burton) – Thriller
Die Larve: Harry Holes neunter Fall (Jo Nesbø) – Krimi
Gone Girl (Gillian Flynn) – Thriller
Das Washington-Dekret (Jussi Adler-Olsen) – Thriller
Das Alphabethaus (Jussi Adler-Olsen)
Die Landkarte der Zeit (Félix J. Palma)
Trügerisches Bild: Ein Auftrag für Spenser (Robert B. Parker)
Winterkartoffelknödel (Rita Falk) – Krimi (als “richtiges” Buch vorhanden)
Rachezug (Michael Linne)
Starters (Lissa Price)
Fatal Tango (Wolfram Fleischhauer) – Roman [englisch]
Verblendung (Stieg Larsson) – habe ich als “richtiges” Buch
Koma: Harry Holes zehnter Fall (Jo Nesbø) – Krimi (Erschienen am 11.11.2013)
Sakrileg (Dan Brown) – Thriller
Die Verstummten (Stephanie Fey) – Thriller
Lenz’ Fälle (Matthias P. Gibert) – Krimis (Nervenflattern, Kammerflimmern, Zirkusluft, Eiszeit, Bullenhitze, Schmuddelkinder, Menschenopfer, Höllenqual)
Kluftingers Fälle (Michael Kobr, Volker Klüpfel) – Krimi (Schutzpatron, Herzblut)

Derzeit lese ich:
Süßer Tod (Sandra Brown) – Thriller

Gelesen im Dezember 2013:
Der 7. Tag (Nika Lubitsch) – Krimi – 7+
Daß du ewig denkst an mich (Mary Higgins Clark) – Thriller – 7+
Der Erlöser: Harry Holes sechster Fall (Jo Nesbø) – Krimi – 6
Was sich neckt, das küsst sich (Susan Mallery) – Roman – 7
Das fünfte Zeichen: Harry Holes fünfter Fall (Jo Nesbø) – Krimi – 7

Gelesen im November 2013:
Das Kind (Sebastian Fitzek) – Thriller – 6
2 Kurzromane (~120-150 Seiten)

Gelesen im Oktober 2013:
Simons Katze – Aufwachen! (Simon Tofield) – Comic – 8
Simons Katze – Spielzeit! (Simon Tofield) – Comic – 8
Simons Katze gegen den Rest der Welt! (Simon Tofield) – Comic – 8
Calvin und Hobbes, Band 3: Wir wandern aus! (Bill Watterson) – Comic – 9 (Taschenbuch)
Asterix bei den Pikten, Nr. 35 (Jean-Yves Ferri, Didier Conrad) – Comic – 9 (als Gebundene Ausgabe)
Die Fährte: Harry Holes vierter Fall (Jo Nesbø) – Krimi – 6
Späte Vergeltung (Michelle Raven) – Roman – 7+ (Rezension)
Was nicht passt, wird küssend gemacht (Susan Mallery) – Roman – 7+ (Rezension)
Die Arena: Under the Dome (Stephen King) – Roman – 8+ (als Taschenbuch)
Haben Sie diese Pille auch in grün? (Pharmama) – Comedy/Biografie – 7+ (Rezension, als Taschenbuch)
Amokspiel (Sebastian Fitzek) – Thriller – 8
1 Kurzroman (~120-150 Seiten)

Gelesen im September 2013:
Rachekind (Janet Clark) – Thriller – 7+
Erwartung (Jussi Adler-Olsen) – Thriller – 9 (Rezension)
Verhängnisvolle Jagd (Michelle Raven) – Roman – 7 (Rezension)
Die Therapie (Sebastian Fitzek) – Thriller – 7 (Rezension)
Der Tag, an dem du stirbst (Lisa Gardner) – Thriller – 8+ (Rezension)
Rauhnacht: Kluftingers fünfter Fall (Michael Kobr, Volker Klüpfel) – Krimi – 7
Küssen ist die beste Medizin (Susan Mallery) – Roman – 7
Nur die Küsse zählen (Susan Mallery) – Roman – 7

Gelesen im August 2013:
Wer hat Angst vorm starken Mann? (Susan Mallery) – Roman – 7
Supermom schlägt zurück (Susan Mallery) – Roman – 7
Eine unheilvolle Begegnung (Michelle Raven) – Roman – 7+
TURT/LE: Riskantes Manöver (Michelle Raven) – Roman – 7+
TURT/LE: Gefährlicher Einsatz (Michelle Raven) – Roman – 7+
5 Kurzromane (~120-150 Seiten)

Gelesen im Juli 2013:
Trügerisches Spiel (Michelle Raven) – Roman – 7+
Die Toten, die niemand vermisst: Ein Fall für Sebastian Bergmann (Michael Hjorth und Hans Rosenfeldt) – Krimi – 8
Die “Operation Heartbreaker”-Reihe:
Wes – Wächter der Nacht (Suzanne Brockmann) – Roman – 7
Taylor – Ein Mann, ein Wort (Suzanne Brockmann) – Roman – 7
Lucky – Nur eine Frage der Zeit (Suzanne Brockmann) – Roman – 7
Mitch – Herz im Dunkeln (Suzanne Brockmann) – Roman – 7
Jake – Vier Sterne für die Liebe (Suzanne Brockmann) – Roman – 7
Crash – Zwischen Liebe und Gefahr (Suzanne Brockmann) – Roman – 7
Cowboy – Riskanter Einsatz (Suzanne Brockmann) – Roman – 7
Harvard – Herz an Herz (Suzanne Brockmann) – Roman – 7
Für einen Kuss von Frisco (Suzanne Brockmann) – Roman – 7
Für immer – Blue (Suzanne Brockmann) – Roman – 7

Gelesen im Juni 2013:
Reiseführer Kalifornien
Joe – Liebe Top Secret (Suzanne Brockmann) – Roman – 7
Frisch verlobt (Susan Mallery) – Roman – 7
Frisch verheiratet (Susan Mallery) – Roman – 7
2 Kurzromane (~120-150 Seiten)

Gelesen im Mai 2013:
Da gewöhnze dich dran: Wie ich mein Herz an den Pott verlor (Vanessa Giese) – Biografie – 9 (Rezension)

Gelesen im April 2013:
Die Frauen, die er kannte: Ein Fall für Sebastian Bergmann (Michael Hjorth und Hans Rosenfeldt) – Krimi – 8
Laienspiel: Kluftingers vierter Fall (Michael Kobr, Volker Klüpfel) – Krimi – 8
Der Präsident (David Baldacci) – Krimi – 8
Cat Content: SMS von meinem Kater (Katja Berlin) – Comedy – 7
Wer stirbt, entscheidest du (Lisa Gardner) – Thriller – 8

Gelesen im März 2013:
23 Kurzromane (~120-150 Seiten)

Gelesen im Februar 2013:
Papa, ich geh zum Zirkus! oder: Karriere, kann man das essen? (Sascha Bors, gestern-nacht-im-Taxi.de) – Comedy – 7+
Ist meine Hose noch bei euch?: Neues aus SMSvonGesternNacht.de (Anna Koch, Axel Lilienblum, SMSvonGesternNacht.de) – Comedy – 7
16 Kurzromane (~120-150 Seiten)

Gelesen im Januar 2013:
Seegrund: Kluftingers dritter Fall (Michael Kobr, Volker Klüpfel) – Krimi – 8+
Die Gesichtslosen (Stephanie Fey) – Thriller – 6
Live – Ein Roman (Thomas R. Hart) – Thriller – 6

Noten: 0 = “die Minuten meines Lebens bekomme ich nie wieder” bis 10 = “genial, fesselnd, perfekt”