(Fernseh-)Serien VIII

“Reality-TV”-Serien, die ich derzeit sehe:
Schwiegertochter gesucht (RTL)

Serien, die ich derzeit sehe:
Arrow (Staffel 2, RTL Crime)
Masters of Sex (Staffel 2)
Nacy CIS (Staffel 11, Sat1)
The Good Wife (Staffel 3, Amazon Prime)
Under the Dome (Staffel 2)

Serien, bei denen ich auf die nächste Staffel warte:
Being Erica
Dexter
Drop Dead Diva
Germanys Next Topmodel (Staffel 10, ProSieben)
Glee
Ich bin ein Star – Holt mich hier raus! (RTL, meist Anfang des Jahres)
Orphan Black (ZDFneo)
Royal Pains
Schwer verliebt (Sat1)
Sherlock (Staffel 3 gesehen, ARD)
The Big Bang Theory
The Biggest Loser (Sat1)
The Blacklist (Staffel 1, RTL)
The Mentalist (Staffel 7, Sat1)
The New Normal
The Voice Kids (Staffel 3, Sat1)
Undercover Boss (RTL)

Serien, die ich noch sehen möchte (auf Empfehlung und unsicher, wie sie sind):
Downtown Abbey
Fringe – Grenzfälle des FBI
Farscape
Lost
Warehouse 13
Marvel’s Agents of S.H.I.E.L.D.

Serien, bei denen ich zwar eine Menge Folgen gesehen habe, aber die ich noch einmal (von anbeginn) anschauen möchte:
Boston Legal
Boston Public
Criminal Minds
How I Met Your Mother
Leverage
Person of Interest
Rookie Blue
Torchwood
White Collar

Serien, die ich bereits bis zum Serienfinale gesehen habe:
Charmed
Desperate Housewives
EUReKA
Gilmore Girls
My Superhero Family
Taras Welten

(Fernseh-)Serien, bei denen unklar ist, ob es einen nächste Staffel geben wird:
Hell’s Kitchen (Sat1)
Made in Germany (RTL)
Real Cool Runnings (VOX)

Serien, die ich nur ab und an schaue – treffen nicht ganz meinen Geschmack:
Dr. House
Intelligence (abgesetzt)
Modern Family
Two and a half Men

Liverpool – eine tolle Stadt, die einen gerne auf Trab hält

Unseren “Sommerurlaub” wollten wir unbedingt in England verbringen – das letzte Mal waren wir 2011 auf einer Art Insel-Tour von London über Manchester, Liverpool, Dublin und wieder zurück. Da uns die lange Fahrt und das Fähre-fahren gefallen hatten, haben wir uns auch dieses Mal für eine Fährüberfahrt entschieden, das war also schnell geklärt. Nur das Ziel war uns noch unklar: Eine Rundtour wie letztes Mal? Oder doch eher ein Ort und von dort aus die Gegend erkunden? Da das letzte Mal weniger entspannend war, fiel die Wahl schnell auf einen Ort, an dem wir eine Woche bleiben wollten: Liverpool. Die Beatles, Titanic, Shopping, Meer – Liverpool hat einiges zu bieten und liegt nah an Wales, das uns beim letzten Trip schon fasziniert hat.

Nach dem Vollpacken des Wagens (inkl. grooßem Verpflegungs-Beutel) und Start gegen 8:30 Uhr zuhause, stehen wir gegen 12:30 Uhr in der Reihe H am Port von Dunkerque (Dünnkirchen) in Frankreich und warten, dass die DFDS-Fähre anlegt und wir endlich reinkönnen. Abfahrt um 14:00 Uhr, Ankunft um 15:00 Uhr bei einer Fahrtdauer von 2 Stunden (jahaa, Zeitverschiebung – den Jet-lag konnten wir aber umgehen, wir sind ja mit dem Auto gefahren…). Angenehm leer war die Fähre, kein Gedrängel oder Geschubse, jeder konnte sich die Kreidefelsen von Dover in aller Ruhe ansehen. Mein letztes Rechtsfahr-Erlebnis war eher panischer Natur, daher bin ich auf dem “Festland” gefahren und der beste Mann hat dann die Strecke Dover-Liverpool in 6 Stunden heruntergerissen. Etwas unfair, aber dafür bin ich auf der Rückfahrt die meiste Strecke gefahren.

Rückfahrt_Liverpool

Eingebucht haben wir uns im Hampton by Hilton in Liverpool inklusive Frühstück, das uns, genau wie den Rest des Hotels, nicht so richtig vom Hocker gehauen hat – aber immerhin: Im Zimmer gab es ein Sofa und wir hatten Meerseite (damit zwar leider auch Straßenseite, aber damit konnten wir leben). Das Beste am Hotel war in der Tat seine Lage: 5 Minuten Fußweg (selbst für fußfaule Menschen wie uns) von allem entfernt, was interessant ist oder klingt: Liverpool ONE (*schmacht*), Maritime Museum, Beatles Museum, Albert Dock, etc., etc. – wir konnten jeden Tag woanders essen gehen, ohne uns sonderlich weit vom Hotel zu entfernen. Ein Traum!

LiverpoolONE

Es gibt so viel zu sehen und zu tun in Liverpool – wir hatten am Anfang etwas Bedenken, dass sich nicht genug finden würde, aber die wurden schnell zerstreut. Leider hat den besten Mann eine etwas stärkere Erkältung ein paar Tage ans Bett gefesselt, so dass ich einiges alleine machen musste – Klimaanlagen waren einfach ungünstig für seine Genesung.

Neben der obligatorischen Hop-on-Hop-off-Tour haben wir natürlich die Magical Mystery Tour mit den Plätzen der Beatles besucht – kann ich sehr empfehlen, da man hier auf der Fahrt mal mehr sieht, als die üblichen “Touri-Punkte” und etwas weiter raus fährt aus dem Zentrum von Liverpool.

StrawberryFields

Gespeist haben wir unter anderem in Jamie’s Italian, im Gusto (mit dem nettesten Kellner, den wir auf der Reise getroffen haben – einem Albaner), What’s Cooking? und auch in dem Hotel selbst. Überall hat es lecker geschmeckt und immer war es ein wenig anders, ein bisschen besonders und vor allem: ziemlich un-englisch ;-)

Essen_Liverpool

Selbstverständlich muss man, wenn man in England ist, einen Afternoon Tea durchführen. Sich setzen, sich “Ich-Zeit” nehmen und die Scones, Clotted Cream, Gurkensandwiches und kleinen Köstlichkeiten in sich reinstopfen, bis nichts mehr geht – natürlich ganz gesittet und stilecht mit einer Kanne Earl Grey oder Breakfast Tea (gezuckert und mit Cream) und dem Gläschen Sekt. Moah, ich war im Himmel!! (Ehrlich gesagt, sogar recht nah dran – im 7. Stock des Hilton Liverpool mit einer wundervollen Aussicht auf die Dächer der Stadt und dem Liverpool ONE. “Tea with a view” nennt sich das da.)

AfternoonTeaHilton

Einen Vormittag habe ich mit Shopping verbracht. In der Hoffnung bzw. irrigen Annahme, die Kleidung, die hier in England verkauft wird, passt mir genausoschlecht, wie die deutsche Kleidung. Tja, da muss jetzt mein Konto drunter leiden, denn ich habe ein paar wirklich, wirklich schöne Stücke erworben, auf die ich mich jetzt schon freue, sie anzuziehen! (Und das mir, die mit Mode soviel anfangen kann, wie mit Innendesign – sagen wir einfach, ich habe mich stets bemüht.) Tolle Labels wie Monsoon, New Look, Oasis, Superdry, Warehouse, etc., gibt es bei uns leider nicht bzw. nur wenige Filialen – die haben aktuell so eine schöne Mode, dass ich mich nicht zurückhalten konnte. Und bei LEGO. Da konnte ich mich auch nicht zurückhalten – sie haben immerhin den DeLorean – hallo?! Die Zeitmaschine!!

BTTF_Figuren

Apropos Zeitmaschine… Die Zeit auf dem Zimmer mit Tee zubereiten, viel schlafen und Medikamentengabe haben wir gut mit den englischen Kanälen herumbekommen (neben dem Lesen und mitgebrachte Serien schauen) – BBC One und itv haben uns da besonders gut gefallen: The Big Bang Theory und ein paar nette Filme auf englisch und natürlich: Samstagabend, 19:30 Uhr: Doctor Who! So hatte ich die Gelegenheit, nach der ersten Folge im Kino jetzt auch Folge zwei (via iPlayer von BBC) und Folge drei (Live!! Im TV!! Auf BBC One!!) zu sehen. Bin schwer begeistert :-)

DoctorWho

Auch die lokale Apotheke ist nicht zu verachten, nette Beratung wie in Deutschland, aufdringliche andere Kunden wie in Deutschland, nur irgendwie kommt man hier schneller an Schmerzmittel – ob ich das gut oder schlecht finden soll, kann ich noch nicht beurteilen. Dem besten Mann hat es auf jeden Fall gut getan!

Ein Wort zum Wetter noch: Ich habe nur eine Vermutung, warum England so regnerisch verschrien ist – hat es doch während unsere Aufenthaltes nur ein einziges Mal geregnet – und das war früh morgens. Ansonsten hatten wir strahlenden Sonnenschein bei 15-20° Celsius. Traum-Wetter für Unternehmungen aller Art!

Am Sonntag hieß es schon wieder: Koffer packen, alles ab ins Auto – denn Montagmorgen, 7 Uhr, war Abfahrtszeit. Wieder 6 Stunden bis zur Fähre, 2 Stunden Überfahrt, und 4 Stunden bis nach Hause. Wir fielen uns vor Freude mit den Katzen in die Arme – haben sie doch ihre Dosenöffner schwer vermisst :-)

Linz und Wien: Mit viel Charme durch’s Leben

Ein verlängertes Wochenende wegfahren – das war schon lange mal wieder fällig! Der beste Mann hat sich einen Fotoworkshop in Linz (oder Umgebung) gebucht und ich die Flüge nach Wien nebst Hotel in Linz und Mietwagen. Samstagmorgen bis Montagabend, na da war ich ja mal gespannt!

An den Flügen mit NIKI war nichts auszusetzen, der Mietwagen wurde ein 1er BMW und das Hotel war keine 5 Gehminuten vom Linzer Stadtkern entfernt. Den Samstag haben wir mit Stadtbummel, Essen gehen und die Gegend durchstöbern verbracht. Dabei sind wir auf den Biergarten im Klosterhof gestoßen. Wunderschöne, schattenspendende Bäume, viel Platz, freundlicher Service und leckeres Essen, das war eigentlich genau das, was wir uns vorgestellt und auch ein wenig gesucht hatten – das Wetter war nämlich mit 28° Celsius und angenehmem Wind perfekt für einen Biergarten! Die ersten Missverständnisse wurden aus dem Weg geräumt (“Was ist ein Gespritzter?” – “Limo mit Soda.” – “Aha…”) und als ich am Sonntag alleine herkam, um in meinem Buch endlich weiterzulesen, konnte ich schon hoch-professionell eine gespritzte Limo mit einem Marillenstrudel bestellen – mei, war der lecker! Mir viel wieder ein, wie sehr ich Marillen liebe und dass ich unbedingt nach Marillenmarmelade Ausschau halten muss!

Marillenstrudel
Ich habe das Ars Electronica Center besucht, das war eine Reise wert! Ein Museum voller Technologien: das Internet mit vielen seiner Facetten und Seiten, der menschliche Körper als Technologie (wie funktioniert zum Beispiel ein Auge, was ist eine Prothese und wie kann man sie einsetzen), 3D-Techniken, Animationen und viel, viel mehr. Nach zwei Stunden war ich so platt von Informationen, dass ich wieder gehen musste – aber wenn wir nochmal in Linz sind, gehe ich nochmal hinein!

Ars_Electronica_Center

Auf der Hin- und Rückfahrt nach Linz sind wir beides Mal in einen (kurzen) Stau geraten – und dabei ist uns etwas aufgefallen, was so in Deutschland niemals passieren würde: Es wurde automatisch eine Rettungsgasse gebildet! Die linke Spur ist nach Links gefahren und die rechte Spur auf den Standstreifen. Wir waren sehr beeindruckt.

Stau

Den Montag als Abreisetag haben wir in Wien verbracht. Ein Stück Torte im Sacher Eck (ein Café im Hotel Sacher) und eine Stadtrundfahrt mit dem roten Bus – dann war es leider schon wieder Abreisezeit.

Sacher_Eck

Ein wenig voll kam mir Wien vor – war es doch ein Montag und damit ja eigentlich ein Wochentag. Aber gut, Berlin ist tagsüber ja auch nicht gerade leer.

Österreich hat wirklich Charme und wenn sich nochmal günstige Flüge anbieten, werden wir wiederkommen!

140 Zeichen-Lieblinge im August 2014 – V

Ein wenig spät durch den Urlaub, aber wie immer mehr bei Anne Schüßler bzw. ihrem Blog.

Gelesene Bücher XXVIII (August 2014)

Derzeit lese ich:
Eine mörderische Hochzeit (J. D. Robb aka Nora Roberts) – Krimi
Harry Potter und der Orden des Phönix (Buch 5) (Joanne K. Rowling) – Jugendroman (Hörbuch)

Gelesen im August 2014:
Die Verlockung des Glücks: Teil 1 und Teil 2 (Hannah Kaiser) – Roman – 7+
Ugly – Pretty, Band 1: Ugly – Verlier nicht dein Gesicht (Scott Westerfield) – Roman – 5
The Walking Dead 17: Fürchte dich nicht (Robert Kirkman) – Comic – 8
The Walking Dead 16: Eine größere Welt (Robert Kirkman) – Comic – 8
The Walking Dead 15: Dein Wille geschehe (Robert Kirkman) – Comic – 8
The Walking Dead 14: In der Falle (Robert Kirkman) – Comic – 8
The Walking Dead 13: Kein Zurück (Robert Kirkman) – Comic – 7
The Walking Dead 12: Schöne neue Welt (Robert Kirkman) – Comic – 7
The Walking Dead 11: Jäger und Gejagte (Robert Kirkman) – Comic – 7
The Walking Dead 10: Dämonen (Robert Kirkman) – Comic – 7
The Walking Dead 9: Im finsteren Tal (Robert Kirkman) – Comic – 7
The Walking Dead 8: Auge um Auge (Robert Kirkman) – Comic – 7
The Walking Dead 7: Vor dem Sturm (Robert Kirkman) – Comic – 7
The Walking Dead 6: Dieses sorgenvolle Leben (Robert Kirkman) – Comic – 8
The Walking Dead 5: Die beste Verteidigung (Robert Kirkman) – Comic – 7
The Walking Dead 4: Was das Herz begehrt (Robert Kirkman) – Comic – 7
The Walking Dead 3: Die Zuflucht (Robert Kirkman) – Comic – 7
The Walking Dead 2: Ein langer Weg (Robert Kirkman) – Comic – 6
A million ways to die in the West (Seth MacFarlane) – Comedy – 5
Tödliche Küsse (J. D. Robb aka Nora Roberts) – Krimi – 6
Hände weg vom Quarterback (Poppy J. Anderson) – Roman – 8

Gelesen im Juli 2014:
Das Mädchen (Stephen King) – Roman – 7
Im Schatten der Wälder (Nora Roberts) – Roman – 7
Harry Potter und der Feuerkelch (Buch 4) (Joanne K. Rowling) – Jugendroman (Hörbuch) – 8
Die falsche Tochter (Nora Roberts) – Roman – 7
Das schönste Geschenk (Nora Roberts) – Roman – 6
The Walking Dead 1: Gute alte Zeit (Robert Kirkman) – Comic – 7

Gelesen im Juni 2014:
Das Geheimnis der Wellen (Nora Roberts) – Roman – 7
Böser kleiner Junge (Stephen King) – Kurzgeschichte – 8
Pleiten, Pech und Prinzen (Susan Mallery) – Roman – 7
Ausgelöscht (Cody McFadyen) – Krimi – 7
80 Days – Die Farbe der Lust (Vina Jackson) – Roman – 2
Harry Potter und der Gefangene von Askaban (Buch 3) (Joanne K. Rowling) – Jugendroman (Hörbuch) – 8

Gelesen im Mai 2014:
Rendezvous mit einem Mörder (J. D. Robb aka Nora Roberts) – Krimi – 7
Das Böse in uns (Cody McFadyen) – Krimi – 7
Harry Potter und die Kammer des Schreckens (Buch 2) (Joanne K. Rowling) – Jugendroman (Hörbuch) – 8
Auszeit für die Liebe (Poppy J. Anderson) – Roman – 7
Versuchung der Sinne (Lisa Renee Jones) – Roman – 6
Der Todeskünstler (Cody McFadyen) – Krimi – 8
Die letzte Zeugin (Nora Roberts) – Roman – 7
Die Blutlinie (Cody McFadyen) – Krimi – 8
Gracie in love (Susan Mallery) – Roman – 6+

Gelesen im April 2014:
Atemloses Begehren (Michelle Raven) – Roman – 7
Meine kurze Geschichte (Stephen Hawking) – Biographie (Hörbuch) – 2
Flammende Leidenschaft (Michelle Raven) – Roman – 7
Verhängnisvolles Verlangen (Michelle Raven) – Roman – 7
Schönes Leben noch! (Susan Mallery) – Roman – 6
Ich guck mal, ob du in der Küche liegst: Das Neueste aus SMSvonGesternNacht.de (Anna Koch, Axel Lilienblum) – Comedy (Hörbuch) – 7
Harry Potter und der Stein der Weisen (Buch 1) (Joanne K. Rowling) – Jugendroman (Hörbuch) – 8
Doppelt geküsst hält länger (Susan Mallery) – Roman – 8
Nachträglich ins Glück (Poppy J. Anderson) – Roman – 7
Beim zweiten Mal küsst es sich besser (Poppy J. Anderson) – Roman – 7
Mit Küssen und Nebenwirkungen (Susan Mallery) – Roman – 7+
Du darfst nicht lieben (Lisa Gardner) – Thriller – 6
Der Schönere gibt nach (Susan Mallery) – Roman – 7
Der Hof (Simon Beckett) – Thriller (Hörbuch) – 6
Ein plötzlicher Todesfall (Joanne K. Rowling) – Roman (Hörbuch) – 6

Gelesen im März 2014:
Unverhofft verliebt (Poppy J. Anderson) – Roman – 7
Tödliche Verfolgung (Michelle Raven) – Roman – 7
Die Analphabetin, die rechnen konnte (Jonas Jonasson) – Roman (Hörbuch) – 8
Schutzpatron (Michael Kobr, Volker Klüpfel) – Krimi – 7
P.S. Ich töte dich (Sebastian Fitzek) – Thriller (Kurzgeschichtensammlung, Hörbuch) – 6
Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand (Jonas Jonasson) – Roman (Hörbuch) – 7
The Walk: Durch eine zerstörte Stadt (Lee Goldberg) – Thriller – 7
Der Augenjäger (Sebastian Fitzek) – Thriller – 8

Gelesen im Februar 2014:
Der Augensammler (Sebastian Fitzek) – Thriller – 8
Splitter (Sebastian Fitzek) – Thriller – 8
Die Tribute von Panem Band 3: Flammender Zorn (Suzanne Collins) – Roman (Hörbuch) – 8
Kein Mann für die Ersatzbank (Poppy J. Anderson) – Roman – 7-
Der Seelenbrecher (Sebastian Fitzek) – Thriller – 8+
Stille Küsse sind tief (Susan Mallery) – Roman – 7
Die Tribute von Panem Band 2: Gefährliche Liebe (Suzanne Collins) – Roman (Hörbuch) – 8
Knallharte Schale – zuckersüßer Kerl (Poppy J. Anderson) – Roman – 7+
Verbotene Küsse in der Halbzeit (Poppy J. Anderson) – Roman – 7+
Make Love und spiel Football (Poppy J. Anderson) – Roman – 7-
Touchdown fürs Glück (Poppy J. Anderson) – Roman – 8
Verliebt in der Nachspielzeit (Poppy J. Anderson) – Roman – 7-
Die Tribute von Panem Band 1: Tödliche Spiele (Suzanne Collins) – Roman (Hörbuch) – 8

Gelesen im Januar 2014:
Shades of Grey – Befreite Lust (Band 3) (E. L. James) – Roman – 7
Shades of Grey – Gefährliche Liebe (Band 2) (E. L. James) – Roman – 7
Shades of Grey – Geheimes Verlangen (Band 1) (E. L. James) – Roman – 6
Zurückgeküsst (Kristan Higgins) – Roman – 8
Mein Wille sein dein Wille (Mary Burton) – Thriller – 7+
Süßer Tod (Sandra Brown) – Thriller – 8

Noten: 0 = “die Minuten meines Lebens bekomme ich nie wieder” bis 10 = “genial, fesselnd, perfekt”