Linz und Wien: Mit viel Charme durch’s Leben

Ein verlängertes Wochenende wegfahren – das war schon lange mal wieder fällig! Der beste Mann hat sich einen Fotoworkshop in Linz (oder Umgebung) gebucht und ich die Flüge nach Wien nebst Hotel in Linz und Mietwagen. Samstagmorgen bis Montagabend, na da war ich ja mal gespannt!

An den Flügen mit NIKI war nichts auszusetzen, der Mietwagen wurde ein 1er BMW und das Hotel war keine 5 Gehminuten vom Linzer Stadtkern entfernt. Den Samstag haben wir mit Stadtbummel, Essen gehen und die Gegend durchstöbern verbracht. Dabei sind wir auf den Biergarten im Klosterhof gestoßen. Wunderschöne, schattenspendende Bäume, viel Platz, freundlicher Service und leckeres Essen, das war eigentlich genau das, was wir uns vorgestellt und auch ein wenig gesucht hatten – das Wetter war nämlich mit 28° Celsius und angenehmem Wind perfekt für einen Biergarten! Die ersten Missverständnisse wurden aus dem Weg geräumt (“Was ist ein Gespritzter?” – “Limo mit Soda.” – “Aha…”) und als ich am Sonntag alleine herkam, um in meinem Buch endlich weiterzulesen, konnte ich schon hoch-professionell eine gespritzte Limo mit einem Marillenstrudel bestellen – mei, war der lecker! Mir viel wieder ein, wie sehr ich Marillen liebe und dass ich unbedingt nach Marillenmarmelade Ausschau halten muss!

Marillenstrudel
Ich habe das Ars Electronica Center besucht, das war eine Reise wert! Ein Museum voller Technologien: das Internet mit vielen seiner Facetten und Seiten, der menschliche Körper als Technologie (wie funktioniert zum Beispiel ein Auge, was ist eine Prothese und wie kann man sie einsetzen), 3D-Techniken, Animationen und viel, viel mehr. Nach zwei Stunden war ich so platt von Informationen, dass ich wieder gehen musste – aber wenn wir nochmal in Linz sind, gehe ich nochmal hinein!

Ars_Electronica_Center

Auf der Hin- und Rückfahrt nach Linz sind wir beides Mal in einen (kurzen) Stau geraten – und dabei ist uns etwas aufgefallen, was so in Deutschland niemals passieren würde: Es wurde automatisch eine Rettungsgasse gebildet! Die linke Spur ist nach Links gefahren und die rechte Spur auf den Standstreifen. Wir waren sehr beeindruckt.

Stau

Den Montag als Abreisetag haben wir in Wien verbracht. Ein Stück Torte im Sacher Eck (ein Café im Hotel Sacher) und eine Stadtrundfahrt mit dem roten Bus – dann war es leider schon wieder Abreisezeit.

Sacher_Eck

Ein wenig voll kam mir Wien vor – war es doch ein Montag und damit ja eigentlich ein Wochentag. Aber gut, Berlin ist tagsüber ja auch nicht gerade leer.

Österreich hat wirklich Charme und wenn sich nochmal günstige Flüge anbieten, werden wir wiederkommen!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>