6 Monate Kinoflatrate – geht’s weiter?

Wir haben seit Mitte Dezember 2015 die UCI Unlimited Card, mit der wir eine Art Kinoflatrate erworben haben.

Diese Karte ist mit 22,50€ pro Monat und damit 270€ pro Jahr eine echte Investition. Lohnt es sich also für uns? Kann ich einen Vergleich anstellen?
Natürlich hinkt das alles ein bisschen, denn für einen echten Vergleich müsste ich notiert haben…
1. welche Filme wir 2015 gerne gesehen hätten,
2. wieviel wir 2015 für die besuchten Vorführungen bezahlt haben,
3. wieviel wir 2015 für alle Vorführungen hätten bezahlen müssen, wenn wir denn zusätzlich auch noch alle Filme von 1. gesehen hätten,
4. wieviel wir für alle Vorführungen hätten bezahlen müssen, seit wir die Flatrate haben.

Dennoch versuche ich ein (entsprechend natürlich total subjektives) Zwischenfazit zu ziehen.

Seitdem wir das Flatrate-Abonnement haben…
waren wir in durchschnittlich 21 Filmen (3,5 Filme pro Monat) “kostenlos” (manchmal war einer von uns alleine im Kino),
musste ich 1 mal “Lehrgeld” bezahlen (Karte nicht dabei gehabt),
haben wir für 1 Vorstellungen Geld bezahlt (Sondervorführungen) und
haben uns 1 mal selbst reingelegt, weil wir die Bestimmungen vergessen haben (keine 2 Tickets gleichzeitig kostenlos buchbar).

Da wir meistens am Wochenende ins Kino gehen und am liebsten die neu angelaufenen, populären und damit eher teureren Filme schauen (ganz abgesehen von 3D-Zuschlag, Überlängenzuschlag, VIP-Zuschlag, etc…) kann man sicherlich von einem durchschnittlichen Preis von 11 Euro pro Kinokarte für eine Person bei uns ausgehen.
Ausrechnen kann sich das jeder selber, im Augenblick hat es sich für uns mehr als rentiert (wenn man sich die reinen Zahlen anschaut).

Auch auch insgesamt kann ich ein positives Zwischenfazit ziehen – nicht nur die Zahlen stimmen, auch die Filme waren bis jetzt sehr lohnenswert. Wir gehen öfter und mit weitaus weniger vorbehalten ins Kino und schauen uns auch Filme an, für die wir sonst kein Geld bezahlt hätten.

Das Ende vom Lied? Natürlich geht es weiter – wir haben schließlich 12 Monate der Mindestnutzung abgeschlossen. Aber auch danach sieht es gut aus für eine Verlängerung.

TMI: Wir waren “kostenlos” in 18 Filmen gemeinsam: Bridge of Spies, Star Wars VII, Joy, Ich bin dann mal weg, The Big Short, Die Wahlkämpferin, Deadpool (2x), Hail, Ceasar!, Zoomania 3D, Kung Fu Panda 3, Batman v Superman, My Big Fat Greek Wedding 2, London Has Fallen, The Boss, Captain America: Civil War, Money Maker, Whiskey Tango Foxtrot
(ab hier nur eine Person, 6 Filme) The Revenant, The Heightful 8, Der Spion und sein Bruder, The Jungle Book, Warcraft: The Beginning, X-Men: Apocalypse
Die Sondervorführung war Queen – A Night in Bohemia.

2 thoughts on “6 Monate Kinoflatrate – geht’s weiter?

  1. Pingback: Kinoflatrate – 12 Monate später: Hui oder Pfui? | Kaiserlich!

  2. Pingback: Kinoflatrate – 24 Monate später: Hat sich an meiner Bewertung etwas verändert? | Kaiserlich!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>