Bill & Teds verrückte Reise durch die Zeit: Volle Kanne, Hoschi!

Vor ein paar Tagen war es für mich soweit: Ich habe Bill & Teds verrückte Reise durch die Zeit zum ersten Mal gesehen. Ein Film mit Keanu Reeves und ich habe ihn nach inzwischen 29 (!!) Jahren immer noch nicht gesehen? Jepp, richtig. Ich habe aber auch noch ziemlich viele Filme auf meiner Ungesehene-Filme-Liste.

Vor ein paar Tagen haben wir dann spontan entschieden, den Film mit den Hoschis zu schauen. Bill und sein bester Kumpel Ted, die zusammen eine Band haben, aber keine Gitarre spielen können, versemmeln die Geschichtsklasse. Teds Vater ist so sauer, dass er ihn auf eine Militärschule schicken will. Um diese Katastrophe zu vermeiden, die nachhaltige Auswirkungen auf die Zukunft hätte, kommt Rufus aus der Zukunft und stellt ihnen eine Zeitmaschine zur Verfügung.

Was tun Bill & Ted also? Richtig, sie reisen durch die Vergangenheit und sammeln die wichtigsten Charaktere ein. So quetschen sich am Ende Jeanne d'Arc, Dschingis Khan und Sigmund Freud zusammen mit den Hoschis in die Telefonzellen-Zeitmaschine.
Unterwegs erleben sie ein paar Abenteuer, lernen echte Prinzessinen kennen und klopfen einige echt scharfe Sprüche.

Ich bin richtig traurig, dass ich den Film nicht schon eher gesehen habe. Er ist witzig, leicht, unterhaltsam und nimmt sich selbst nicht zu ernst. Und wie der Keanu seine volle Mähne immer wieder schüttelt… hach, seufz…
Ich will ihn definitiv noch einmal schauen! :-D

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>