Black Panther 3D – roaaaaarrrr

In der Reihe des aktuellen Marvel Cinematic Universe rund um Iron Man, Thor, Spider-Man, den Guardians, Captain America und allen Freunden ist jetzt ein neuer Held hinzugekommen: Black Panther.

Seines Zeichens König eines kleinen, unscheinbaren Landes in Mittel-Afrika ist T’Challa nicht nur der junge Herrscher über die Zukunft seines Volkes sondern auch der Held und Beschützer Black Panther.

Ich muss gestehen, ich kannte die Figur Black Panther vor den Filmen nicht und wusste nicht genau, was er kann und was seine Motivation ist. Entsprechend bin ich dankbar für diesen “Vorstellungsfilm”. Aber nicht nur, um ihn kennenzulernen und zu verstehen, sondern auch alles, was er so mitbringt, bin ich für den Film dankbar.

Ein toller Film mit guter, durchgehend spannender Handlung, die ergänzt wird von dem einen oder anderen Kniff, den man von den anderen Marvel-Filmen noch nicht gewohnt war. Mehr Technologie, mehr Rituale und mehr Verknüpfung mit der Erde, das ist es wohl, was Black Panther für mich so sympathisch gemacht hat.

Das Gefühl, dass am Ende des Filmes bei mir geblieben ist, ist das gleiche Gefühl, dass ich nach dem ersten Iron Man-Film hatte. Der Beginn von etwas großem. Es ist fast schon schade, dass die Geschichten scheinbar langsam ihrem Höhepunkt und damit ihrem Ende zulaufen – aber als Hoffnungsschimmer gibt es die Ankündigung eines Filmes als Black Panther-Sequel. Ich freue mich!

3D? Ja, das war okay und ich hatte ein paar Szenen, in denen sie es wirklich geschafft haben, damit zu spielen. Nach wie vor gilt für mich aber: Wenn ich die Wahl habe, lieber in 2D.

Wir haben den Film übrigens direkt am ersten Spieltag gesehen, aber ich war wieder einmal zu faul, um das alles niederzuschreiben, daher mit ein paar Wochen Verzögerung :-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>